8. Akt, Samstag, 30.07.16

aktuelles Versteigerungsgebot: 0,00 Euro
Tagesbericht
Bergfest im KiDS-Kurs, meine Güte, wie die Zeit vergeht. Heute startete ein volles Programm, es begann mit dem Fußballturnier. Aller Kinder, die mitspielen wollten, wurden in 8 Mannschaften gelost, es gab sogar Mädchen, die mitmachten und sensationell spielten. 8 Mannschaften wurden ausgelost, die Teams annten sich dann Team "Diabetes", Team "Hypo", Team "Essensausgabe", Team "One Million", Team "Bremsdorfer SV", Team "Speedi Gonzales", Team "Mannschaft 4", Team "Wilde Diabetiker". Die Spiele warne alle denkbar knapp, es gab harte Kämpfe und schließlich standen sich im Finale die "Team Diabetes" und "Bremsdorfer SV" gegenüber. Hatten sich letztere bis ins Finale klar durchgesetzt und mit Abstand die meisten Tore erzielt, war hier dann dank Marek und einem Kontertor das "Team Diabetes" in Führung gegangen. Marek erhilet auch den Titel "Bester Spieler";  Torschützenkönig und Torschützenkönigin wurden aus der Gegenmannschaft Till mit 4 und Alisia mit drei Toren. "Bester Torwart" wurde Maximilian, der mehrfach wagemutig gegen die Hammer von Marek rettete und trotz Blessuren durchhielt. Kurz vor Ende des Spiels warf  der "Bremsdorfer SV" alles nach vorne, ein erneuter Konter wurde dann vom "Besten Talent" Ibrahim genutzt, der mit Abstand jüngste Spieler seines Teams netzte zum 2:0 ein!!  Platz 3 belegten übrigens  die "Wilden Diabetiker". Wir grautlieren alles Teilnehmern!!!
Anschließend gab es noch eine Klatsche für die ersatzgeschwächten Helfer gegen die Erlkönige, ebenfalls mit 2:0 waren die KiDS siegreich. Abschließend müssen wir noch ein großes Lob aussprechen den Organisatoren des Turniers (Erlkönige) mit den  äußerst engagierten Moderatoren Anton und ..... Das habt ihr toll hinbekommen!


Was war denn heute noch los? Während die Kinder in der Mittagspause waren, versammelten sich Coco Poco, Lucy Tiger, Karls, Batten und noch viele, viele kuschlige Freunde um den Medpunkt. Der eine hatte sich beim Turnen das Bein verstaucht, der andere hatte sich einen Splitter eingezogen und eine anderer hatte einen Fremdkörper im Ohr. Aber auch so mancher mit Diabetes suchte die Praxis auf.
So mussten eine Sondersprechstunde für die Lieblinge der Kinder einberufen werden. Schwester  Kathrin nahm die Patienten in der Anmeldung auf, befragte die Beschwerden und bereitete alles für Frau Dr. Schwabe vor. Die kam mit etwas Verspätung in ein vollbesetztes Wartezimmer und traute ihren Augen nicht. Was war denn hier los?
Mit viel Geduld und Liebe versorgte sie die Lieblinge der Kids. Mit Unterstützung von Wundschwester Kati wurden die Wunden versorgt und geschient. Eine Insulinpumpe angelegt oder auch eine kleine OP durchgeführt.
Mit einem Rezept in der Hand gingen die Kuscheltiermuttis mit ihren versorgten Tieren in die benachbarte Apotheke zu Margarete Milek und bekamen die Zauberpillen für eine schnelle Heilung.
Mit dem Versprechen, bald wieder eine Kuscheltiersprechstunde zu halten, schloss die KiDS-Kurs-Praxis ihre Türen.

Am Nachmittag kam es dann zu einer Premiere im "KiDS-Kurs, „Wetten das, KiDS“ wurde erstmals ausgestrahlt! Die Kinder der Zauberlehrlinge moderierten heute diese neue Show im KiDS- Kurs. Sehr professionell, gut vorbereitet, witzig und charmant führten uns Linus und Pepe durch das Programm. Sie begrüßten das Publikum und erklärten zunächst, worum es in den nächsten Minuten gehen wird.
Die Kinder in den Gruppen hatten sich Wetten ausgedacht, in denen sie selber gegen ihre Helferinnen und Helfer antreten. Und zu jeder Wette gehörte natürlich auch ein Wetteinsatz.

Wette 1: Die Heidenröslein
 „Wetten, dass die Helfer es nicht schaffen, nicht zu lachen, wenn uns jemand Witze erzählt?“
Die Heidenröslein Pia, Leonie und Holly treten gegen die Helferinnen Wiebke, Anne und Tina an.
Alle haben Wasser im Mund, um die Anforderung zu erschweren. Sie sitzen sich gegenüber und sehen sich an. Haben alle noch Björn Witze überstanden, ist es für die Helfer bei den Witzen der kleine Rösleins vorbei, nacheinander prusten sie los!
Gewinner der Challenge 1: DIE KINDER!
Wetteinsatz und Umsetzung: Die Helfer der Heidenröslein müssen an einem Tag im KiDS-Kurs ihre gesamte Kleidung links herum anziehen.

Wette 2: Die Erlkönige
„Wetten, dass die Helfer es nicht schaffen so schnell 1, 5 Liter Wasser aus der Flasche zu trinken, wie wir?“
Es treten an: Marvin, Anton und Jannic Pascal von den Erlkönigen gegen die Helfer: Till, Julian und Björn. Jeweils stehen drei 500 ml Flaschen mit Wasser auf dem Tisch und werden nacheinander ausgetrunken. Nach zwei Teilnehmern liegen die Kids in Führung, dann kommt Julian und gießt das Wasser in den Schlung wie in einen Ausguss - Sieg für die Helfer!
Gewinner der Challenge 2: Die Helfer!
Wetteinsatz und Umsetzung: Die Helfer dürfen die Kinder an einem Tag mit einem Bodypainting „verwöhnen“.

Wette 3: Die Zauberlehrlinge
"Wetten, dass wir schneller mit dem Mund Äpfel aus einer Schüssel Wasser mit dem Mund heraus holen als die Helfer?"
Für die Zauberlehrlinge treten an: Felix, Mika und Marvin. Für die Helfer: Nikolaus, Marie und Elias.
Das Fischen mit den Gesichtern in den Wasserschüsseln beginnt und die Zeit läuft!
Ihr seht bestimmt auf den Fotos wie witzig alle diejenigen dabei aussahen, die diese Wette nun bestreiten mussten!
Nach einer Minute ist die Zeit vorbei- die Helfer gewinnen diese Wette ganz knapp vor den Kindern.
Wetteinsatz und Umsetzung: Der Kinder müssen den Helfern einen Kuchen backen.

Wette 4:  Die Schatzgräber.
„Wetten, dass die Kinder mehr Treffer im Basketballkorb versenken, als die Helfer?“
Eine Außenwette, hier wird die Moderation an Pepe weitergeleitet, der aus der Nähe des Basketballkorbes die Wette kommentiert und moderiert.
Es treten an: Elias, Philipp und Maurice für die Schatzgräberkinder und für die Helfer Miriam, Elias und Christoph. Jeder Teilnehmer hatte 5 Wurf.
Die Konzentration ist hoch und die Kinder beginnen. Sie verwerfen und treffen dann 3 Körbe und die Helfer gleichen aus! Spannung pur, dann kommt "Air Jordan" Christoph himself und trifft zum 4:3! Diese Wette gewinnen die Helfer mit 4: 3. Es kommt zu tumultartigen Jubelszenen.
Wetteinsatz und Umsetzung:
Die Jungen der Schatzgräber müssen einen Tag lang Kleidung von Mädchen tragen.

Wette 5: Die Wette der Osterspaziergängerinnen.
„Wetten, dass wir das Gewicht verschiedener Gegenstände genauer schätzen können, als die Helfer?“
Zur Auswahl standen Holzstückchen, Zwieback, Bananenstückchen und trockene Nudeln. Der Start: 30g Holz sollten abgewogen werden. Die Kinder geben hier einen sensationellen Start vor, denn sie verschätzten sich nur um 1 Gramm! Als es dann darum ging, 60g Banane und 30g Zwieback und 30g Nudeln zu schätzen,  konnten sie mit den Helfern nicht mehr mitteilen. Die Helfer gewinnen diese Wette mit 3: 1.
Wetteinsatz und Umsetzung: Die Helfer dürfen ihre Kinder einen Tag lang nach Lust und Laune stylen.

Wette 6:
„Wetten, dass die Kinder in einer Minute mehr Sit ups schaffen als die Helfer?“
Unter der Freilichtbühne auf den Jogamatten tritt jeweils ein Kind gegen ein Helfer an. Die Zeit wird gestoppt und los geht es! In der ersten Runde führen die Kids, in der zweiten ebenso und auch in der dritten können die Kinder einen sensationellen Erfolg mit 40 Sit ups pro Minute verzeichnen!
Der Sieg geht also mit 3:0 klar an die Kinder!
Wetteinsatz und Umsetzung:
Die Helfer müssen den Kindern eine Pizza backen!

Liebe Kinder der Zauberlehrlinge! Das habt ihr toll gemacht! Wir danken euch für diese schöne Show! Ganz besonderen Dank noch einmal an das Moderatorenteam Linus und Pepe!Unser "Wetten, dass KiDS...!" war ein voller Erfolg und wird sicher auch in den Folgejahren auf dem Veranstaltungsplan seinen Platz finden.

Nach dem Abendbrot gab es dann wieder eine Kinoveranstaltung, damit sich die Gemüter wieder beruhigen konnten. In Erinnerung des unvergessenen Robin Williams hatten wir dann die Gelegenheit, "Mrs. Doubtfire, das stachelige Kindermädchen" zu sehen, groß und klein hatten ihren Spaß daran. Dieser Film wurde 1993 gedreht, also ein Jahr nach dem ersten KiDS-Kurs und hat auch in dieser Zeit nichts von seinem Zauber verloren. Gut gelaunt ging alle dann ins Bettchen, was für ein besonderer Tag!

Und nun zieht sich auch etwas erschöpft zurück
Euer Hochwohlgeborener Diabolus


Fundstücke des Tages
Im Verlaufe des Tages wurde ein wunderlicher Fund an der Tür einiger Heideröslein gemacht. Es hatte den Anschein, dass einige der anmutigen Röslein durch Affen ersetzt wurden. Wovor uns Gott sei Dank ein Schild warnte, wodurch Verletzte durch Affenbisse vermieden werden konnten.




 Plappereigeheimnis
Das von uns berichtete Geflüster über ein mögliches Hospital für flauschige Mitbürger bewahrheitete sich heute in der Mittagsruhe. Im MED-Punkt öffnete das Kuscheltierhospital seine Tore. Es wurden Verbände angelegt, Tabletten gegen Kummer und weiteres ausgeteilt, Risse geflickt und ebenfalls an der Zuckerkrankheit erkrankte Plüschtiere behandelt.



Und natürlich wird weiter heiß über mögliche Blicke und Briefe zwischen Herzbuben und Herzensdamen debattiert. Es wurde auch ein interessanter "Knutschfleck" gefunden.
Eure Heideröslein





Das schmeckt mir
Am frühen Morgen begrüßte uns eine endlich wieder eine große Schale voll mit einer süßen Creme aus allerlei Nüssen, manche munkeln es wird „Nutella“ genannt. Es handelt sich aber um die Zaubercreme "Samba".
Zum Mittag erwarteten uns einmal wieder die berüchtigten und mittlerweile verhassten Erdäpfel. Dieses Mal jedoch sehr ausgefallen in gestampfter Form.

Highlight des Tage

Der Tag begann wieder sehr früh, um wieder herrlich zu schmausen. Es wurde sich für das nahende Fußballspektakel gestärkt. Die Spannung war unermesslich während  6 Mannschaften um den Fußballthron kämpften. Die Mannschaften setzten sich aus verschiedenen Altersgruppen und Geschlechtern zusammen. Nach der Mittagsruhe das nächste Highlight: zum ersten Mal in der Geschichte des Kids-Kurs „Wetten das..“
Hier maßen sich pro Gruppe 3 Kinder und 3 Helfer in den von den Kindern vorgeschlagenen Disziplinen, wie Rumpfheben, Körbe werfen, Gewichte schätzen, Äpfel tauchen, Wetttrinken (WASSER!) und bei den Heideröslein ging es darum, den Ernst zu bewahren. Nur bei den kleinsten und größten Mädchen setzten sich die Kinder durch. Morgen wird dann der Wetteinsatz fällig: Die Roben auf links zu tragen und eine feine italienische platte Speise zu bereiten.
Am Abend fesselte auf großer Leinwand „Mrs. Doubtfire“ die Kinder auf ihre Plätze im Amphitheater.
Bei uns Heideröslein fanden wir, dass abendliche Schauspektakel und „Wetten das..“ am meisten Bewunderung verdienen und unsere Highlights waren. Der Sieg über unsere Helfer versüßte den weiteren Tag ungemein.

Fotogalerie






















































































































































































































Kommentare:

  1. Liebes Heideröslein Annalena,
    wir verfolgen interessiert eure Aktivitäten. Freuen uns, dass du so viel Abwechslung hast. Der Ideenreichtum scheint unerschöpflich. Für die Mottoshow drücken wir die Daumen. Ich freu mich sehr, dass du jemanden zum Federball spielen, gefunden hast.
    Für uns gehts morgen wieder los, die Arbeit wartet. Hab noch schöne Tage, bei hoffentlich gutem Wetter. Liebe Grüße von Papa,Johannes und Mama

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Heideröslein Annalena,
    wir verfolgen interessiert eure Aktivitäten. Freuen uns, dass du so viel Abwechslung hast. Der Ideenreichtum scheint unerschöpflich. Für die Mottoshow drücken wir die Daumen. Ich freu mich sehr, dass du jemanden zum Federball spielen, gefunden hast.
    Für uns gehts morgen wieder los, die Arbeit wartet. Hab noch schöne Tage, bei hoffentlich gutem Wetter. Liebe Grüße von Papa,Johannes und Mama

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche euch eine schöne letzte Woche und das das Wetter noch schön bleibt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo unser Heideröslein Lina, wir haben schon viele wunderschöne Fotos mit dir entdeckt! Jeden Abend stöbern wir eure Galerie durch :-)...da erlebt ihr wirklich jeden Tag tolle Sachen...wir hoffen du hast nicht mehr allzu dolle Heimweh u schaffst die letzte Woche noch! Wir wünschen Dir noch ein paar wunderschöne Tage bevor die Schule wieder wartet;-)...ganz viele Kussis von Mama und Papa :-*

    AntwortenLöschen